Fachverband intern

Aktuelles aus dem Fachverband

9. Oktober 2021, Melanchthonsaal Freiburg

fv

Fachverbands-Mitgliederversammlung

Nach dem Tätigkeitsbericht des Vorstands und dem Kassenbericht wurden sowohl die Kasse als auch der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlastet. Anschließend wurde der neue Vorstand gewählt:
1. Vorsitzende: Thyra Lenssen
2. Vorsitzende: Susanne Bahret
Führung der Kasse: Elisabeth Bührer
Schriftführerin: Andrea Bischoff
Beisitzer: Jens-Martin Lötz
Thyra Lenssen war von 2010 bis 2015  2. Vorsitzende unseres Verbands, bringt also einiges an Erfahrungen ein. Susanne Bahret trat auf eigenen Wunsch vom Amt der 1. Vorsitzenden zurück. Michael Lauppe dankte Frau Bahret im Namen der Mitglieder für ihren unermüdlichen Einsatz als 1. Vorsitzende in den letzten zehn Jahren. Jaqueline Olesen und Ralf Kirschke kandidierten nicht mehr für den Vorstand und wurden mit Dank für die geleistete Arbeit verabschiedet.

und Jahrestagung 2021
„Sicherheit neu denken – Alternativen zur militärischen Friedenssicherung“

Die badische Landeskirche hat als eine Konkretion ihres Beschlusses von 2013, Kirche des gerechten Friedens zu werden, ein Szenario zum mittelfristigen Ausstieg aus der militärischen Friedenssicherung entworfen. Dieses Szenario findet bundesweit große Resonanz. In über 200 Veranstaltungen haben über 8.000 Menschen das Szenario diskutiert, darunter zahlreiche Fachpolitiker*innen diverser Bundestagsfraktionen.
Der Fachverband hat diese Diskussion auf seiner Jahrestagung fortgeführt:
Sicherheit neu denkenDr. Theodor Ziegler, Religionspädagoge aus Baiersbronn, stellte anhand seiner Dissertation „Die vorrangige Option der Gewaltfreiheit im Religionsunterricht der Kursstufe. Motive und Alternativentwürfe christlicher Pazifisten.“ Beispiele gewaltfreier Lösungen vor.
Aus dem Vortrag ergab sich der Wunsch, Friedensbildung als eigenes Thema in den Bildungsplan aufzunehmen. Der Fachverbands-Vorstand wird diesen Wunsch an die entsprechenden Gremien weitergeben.
Ralf Becker, der im Auftrag der EKiBa die bundesweite Initiative „Sicherheit neu denken“ koordiniert, stellte das Szenario und die Initiative vor. Als Christ, der u.a. die Erlassjahr-Kampagne mit konzipiert und geleitet hat, versteht er die Initiative als Angebot, unsere christliche Kernbotschaft der Feindesliebe in unsere Zeit zu kommunizieren.
sicherheitneudenken.de
Dreimoduliges Material für den Unterricht in Sekundarstufe II

Ältere Berichte von der Vorstandsarbeit:
Klick auf Jahr oder Ereignis öffnet den Inhalt


2021

ptz und RPI „50 Jahre gemeinsam unterwegs“
Online-Vorstandssitzung
Schreiben an Kultus- und Sozialministerium
Online-Konferenz mit Referat IV des EOK

2020

Antwort der Kultusministerin zu „Threema“
Vorstandssitzung 01.10.2020
Sorge um den RU während der Corona-Pandemie
Gemeinsame Sitzung der Vorstände von fg und fv

2019

Vorstandssitzung am 27.11.2019
AK-Tagung in Unterreichenbach
Fachverbands Jahrestagung
Vorstandssitzung 29.5.2019
Frühjahrssynode 2019
AK-Tagung „Erkennbar und offen für Begegnung“
Gemeinsame Sitzung der Vorstände von fg und fv
Vorstandssitzung 12.1.2019

2018

Jahrestagung 2018
Klausurtagung der Vorstände von fg und fv

2017

Vorstandssitzung November
Jahrestagung und Mitgliederversammlung
Gespräch mit Referat IV
Gemeinsame Klausurtagung fg und fv

2016

Bildungkongress der Evangelischen Landeskirchen
in Baden und Württemberg
Jahrestagung „RU ohne Kirche?“
Mitgliederversammlung

2015

Jahrestagung und Mitgliederversammlung
AK im Kultusministerium

2014

Gespräche mit Referat IV
Jahrestagung und Mitgliederversammlung
Brief an Kultusminister Stoch
AK im Kultusministerium

2013

Jahrestagung + Mitgliederversammlung
Sitzung fv-fg
AK im Kultusministerium

Termine


Vorstandssitzung
24. November 2021

Karlsruhe
RU
Unser zentrales Thema:

Die Zukunft des kon­fes­sio­nel­len Reli­gions­unter­richts

Texte und Pressemeldungen zur Zukunft des RU finden Sie hier

Aus unserer Satzung

§ 2 Zweck des Verbands
(1) Der Verband unterstützt die evangelischen Religions­lehrerinnen und Religions­lehrer in ihrer Arbeit. Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:
  1. Vertretung ihrer Interessen bei kirchlichen, staatlichen und kommunalen Stellen und in der Öffent­lichkeit; insbesondere Mitwirkung bei
    • Entwicklung und Konkretisierung religions­pädagogischer Ziel­vorstellungen,
    • Fort- und Weiterbildung,
    • beruflicher und dienst­rechtlicher Sicherung der Mitglieder.
  2. Zusammenarbeit mit Institutionen und Verbänden in Belangen des Religions­unterrichts
  3. Förderung kollegialer Verbindungen innerhalb der Religions­lehrerschaft.
die komplette Satzung

        Seite drucken

        Startseite

Fachverband
Fachverband evang. Religionslehrerinnen und Religionslehrer in Baden e.V.