Wir über uns

Startseite-> fv-intern-> Jahrestagung 2018

Jahrestagung 2018

"Ich kann hier so sein, wie ich bin."

D

as Ev. Seminar MaulbronnEvangelische Seminar Maulbronn, dessen Träger die Evangelische Landeskirche Württemberg ist, „ist ein Gymnasium mit Internat, das zusammen mit Jugendlichen ihre besonderen Talente entdeckt und fördert.“ Auf der Homepage kann man weiterlesen: „Seit der Gründung im Jahr 1556 sind wir ein Bildungsort, der Tradition bewahrt und zeitgleich das Neue wagt.“ (www.seminar-maulbronn.de)
An diesem historischen Ort fand die Jahrestagung 2018 des Fachverbands statt.
Zunächst gab es bei einer Führung die Gelegenheit, die besondere Geschichte dieses Weltkulturerbes besichtigen.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen konnten die Teilnhemer mit Schülern des Evangelischen Seminars sprechen und auf ihre Erfahrungen hören.

Auszüge aus dem Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des Seminars:
Gespräch mit SchülernWas ist das Besondere dieses Internats?
Sehr gutes Verhältnis zu den Schülern und Lehrern. "Hier kennt man jeden"
„Plenars“ in denen Konflikte besprochen werden. "Man kann über eigene Probleme mit den Lehrern reden."
Vokabel-Lernen im Kreuzgang / Gemeinschaftsgefühl / Schwerpunkte: z.B. Musik (Es gab sogar eine Uraufführung), Alte Sprachen / kleine Klassen (4-stündige Kurse auch mit kleiner Schülerzahl)
"Ich kann hier so sein, wie ich bin."

Gespräch mit SchülernUnterschied zur "normalen" Schule?
Lehrer und Schüler bilden eine Gemeinschaft. Private Kontakte auch zu Lehrern. "Man kann mit jedem Lehrer offen reden." "Lehrer leben voll für ihr Fach und nehmen auch Schülerwünsche auf" (im Gegensatz zur Normalschule). Lehrer achten auf die Schüler.

Was ist das typisch Evangelische?
- drückt sich im Umgang von Schülern und Lehrern aus / auch kirchenkritische Haltungen werden akzeptiert / Sonntag Abend Andachten zur Rückkehr aus dem Wochenende / Gespräch mit SchülernStiftungszweck Theologiestudium - absolut freiwillig

Woran wollt ihr als Seminaristen erkennbar sein?
Offen mit den Menschen umgehen / auch künftig die eigene Meinung vertreten / Selbstsicherheit / sich in die Augen sehen /sich selbst und Dinge hinterfragen

Was fehlte Euch an den staatlichen Schulen?
Schüler mitbestimmen lassen / tagesaktuelle Themen ansprechen / Dialog und Diskussionen (in Gruppen z.B. Trialog) / Themen, die Schüler interessieren


Mitgliederversammlung

im Evang. Seminar, Maulbronn
Das Protokoll der Mitgliederversammlung als pdf-Datei finden Sie hier.
Tagesordnung:
▪ Bericht des Vorstandes: Jens-Martin Lötz zu AEED und AK,
   Ankündigung der AK-Tagung in Hohenheim im März 2019
   - Diskussion zur Frage der (Mit-)Finanzierung
   - Beschluss: Zuschuss von 500 € soll gezahlt werden
▪ Kassenbericht / Entlastung
▪ Entlastung des Vorstandes
▪ Korrektur der Satzungsänderung (§ 14 der Satzung)
▪ der amtierende Vorstand (Bild unten von links: J.M. Lötz, J. Olesen, A. Bischoff, S. Bahret, E.Bührer, R. Kirschke) wurde in seinen Ämtern bestätigt
             Vorstand des Fachverbands

Aus unserer Satzung

§ 2 Zweck des Verbands
(1) Der Verband unterstützt die evangelischen Religionslehrerinnen und Religionslehrer in ihrer Arbeit. Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:
  1. Vertretung ihrer Interessen bei kirchlichen, staatlichen und kommunalen Stellen und in der Öffentlichkeit; insbesondere Mitwirkung bei
    • Entwicklung und Konkretisierung religionspädagogischer Zielvorstellungen,
    • Fort- und Weiterbildung,
    • beruflicher und dienstrechtlicher Sicherung der Mitglieder.
  2. Zusammenarbeit mit Institutionen und Verbänden in Belangen des Religionsunterrichts
  3. Förderung kollegialer Verbindungen innerhalb der Religionslehrerschaft.
Die komplette Satzung können Sie hier —» nachlesen.

 

Der Fachverband lädt zur Mitarbeit ein:
DIE MITGLIEDERVERSAMMLUNG
      wählt den Vorstand, erteilt Arbeitsaufträge, entscheidet über Anträge.
DER VORSTAND
      ist Gesprächspartner bei den für den Religionsunterricht wichtigen kirchlichen und staatlichen Institutionen, Parteien und Verbänden.
DIE ZEITSCHRIFT entwurf
      bietet religionspädagogische Mitteilungen, Materialien und Handreichungen für den Religionsunterricht.
  • reli - da geht was!
  • reli - genau meins!
  • Karte
Diese Karten können bei der Vorsitzenden, Frau Bahret, bestellt werden.

 

        Seite drucken

        Startseite