Material

Startseite-> Materialtipps

Advent und Weihnachten

WeihnachtAlle Jahre wieder steht die Advents- und Weihnachtszeit vor der Tür und Religionslehrer*innen vor der Frage der passenden Unterrichtsgestaltung. Hier ein paar Tipps:

rpi-virtuell bietet auf der Themenseite "Weihnachten" Unterrichtsmaterial für die Grund- und die Sekundarstufe, Schulgottesdienstentwürfe und Hintergrundinformationen.
      Themenseite Weihnachten bei rpi-virtuell

Das religionspädagogische Portal rpp-katholisch.de bietet im Weihnachts-Schwerpunkt Materialtipps und Links.
      Schwerpunkt Advent und Weihnachten

merry birthday Die ökumenische Aktion „Weihnachten Weltweit“ der kirchlichen Hilfswerke Adveniat, Brot für die Welt, Misereor und Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ gibt Einblick in Festtraditionen aus aller Welt und stellt pädagogische Materialien zur Verfügung.
      „Weihnachten Weltweit“

Mit der Weihnachts-Aktion "Merry Birthday" startete im Jahr 2012 die Evangelische Kirche von Hessen und Nassau (EKHN) die erste „Impulspost“-Kampagne. 
Auf der Webseite zur Aktion finden Sie vertiefende Texte zu vielen Aspekten  rund um Advent und Weihnachten   ebenso wie Tipps zum Feiern   und viele Mitmachideen .
      weihnachten-ist-geburtstag.de


14.12.2018              

Loccumer Pelikan 4/2018 - “Krieg und Frieden”

rpi LoccumAus dem Inhalt:
- Gibt es einen gerechten Krieg? Theologische Erwägungen zu einer friedensethischen Grundsatzfrage
- Produktive Fremdheit? Zum Potenzial performativer Didaktik in interkultureller und interreligiöser Perspektive
- Wir müssen reden! Die Themen „Krieg, Frieden, Heimat und Flucht“ in der Grundschule
- Ethische Urteilsbildung zum Thema „Krieg und Frieden“. Unterrichtsideen für die Sekundarstufe II
- Eine Theologie der aktiven Gewaltfreiheit als Herausforderung und Inspiration für die Religionspädagogik
Loccumer Pelikan 4/2018

Im Heftarchiv des Loccumer Pelikans können alle Ausgaben seit 1991 gelesen oder heruntergeladen werden.

12.12.2018              

"Womit werden wir uns kleiden?"

VEM Menschenrechtsaktion 19Diese Frage steht über der diesjährigen Menschenrechtsaktion der VEM. Nicht die Sorge, überhaupt etwas zum Anziehen zu haben, sondern die Qual der Wahl ist für viele Menschen in Deutschland eine Herausforderung angesichts des morgendlichen Blickes in einen übervollen Kleiderschrank.
Mit der Aktion für Menschenrechte in der Textilindustrie möchten die VEM aufklären über zum Teil unmenschliche Zustände in der weltweiten Textilindustrie. Gleichzeitig möchte sie Öffentlichkeit informieren, wie sie dazu beitragen kann, das Konsumverhalten positiv zu beeinflussen und nachhaltig produzierte Kleidung verantwortungsvoll zu konsumieren.
Die Informationsbroschüre zum Thema Nachhaltigkeit in der Textilindustrie mit Projekten aus Afrika, Asien und Deutschland sowie Bildungsmaterial für Schulen oder Gemeindearbeit, das Plakat und die Postkarte der diesjährigen Kampagne werden kostenlos zugesandt und können heruntergeladen werden.
       Die Aktionsseite mit Bestell- und Downloadmöglichkeit
Die Aktion der VEM wird in Kooperation mit der diesjährigen Menschenrechtsaktion der EKD veröffentlicht, die sich ebenfalls mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Textilindustrie befasst. Das Materialheft der EKD zum Tag der Menschenrechte 2018 kann ebenfalls heruntergeladen werden:
       Mode um jeden Preis? - Menschenrechte in der Textilindustrie

01.12.2018              

199 KLEINE HELDEN – ein globales Serienprojekt

Schueler„199 kleine Helden“ ist ein weltumspannendes Filmserienprojekt unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission. Das Ziel ist es, in jedem Land der Welt ein Kind zu porträtieren – der verbindende Rahmen ist ihr Schulweg. Der Schulweg dient als Sinnbild für den Weg ins Leben, den Weg zur Bildung und damit für eine gute Zukunft.
Die interaktive Plattform ist eine liebevoll und künstlerisch anspruchsvoll gestaltete, animierte Seite für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren, für Eltern, Pädagogen und andere Wissbegierige. Der Besucher findet kurze Videoclips - Auszüge aus den kleine Helden Filmen, Fotos, 360° Aufnahmen, Landkarten und Informationen zu den Ländern. So kann die Plattform zum Wegbegleiter für neugierige kleine Helden Fans werden: Spielerisch lernen sie die Welt, fremde Länder und Kulturen kennen. Jedes Land erhält ein Gesicht, die Welt nimmt Gestalt an. (Text von www.199kleinehelden.org)
wwww.199kleinehelden.org

zurück zum Anfang
27.11.2018              
RPI-Impulse 4|18

Ich werde am Du

Biografisches Lernen in Begegnung

rpi-impulse 4/18Biografisches Lernen reflektiert Stationen des eigenen Lebenswegs in der Begegnung mit anderen Biografien, denn „ich werde am Du.“ (Martin Buber). Das Heft thematisiert die Chancen, kreativen Möglichkeiten und Grenzen solcher Begegnungen im Religionsunterricht und gibt exemplarisch Beispiele dafür.
Der Fokus liegt dabei weniger auf dem Lernen an Vorbildern, Leitfiguren oder „Helden“ aller Art, als vielmehr in der Begegnung mit authentischen, ambivalenten und vielleicht auch gebrochenen Biografien in der Perspektive des Glaubens. (aus dem Editorial)
        RPI-Impulse 4|18 zum Download als pdf-Datei  

zurück zum Anfang

12.11.2018              

Glaube junger Menschen

Themenseite zur EKD-Synode 2018

EKD Thema JugendWoran glauben junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren? Wie stehen sie zur Kirche und wie sollte diese sich ihrer Meinung nach weiterentwickeln? Das Schwerpunktthema der EKD-Synode 2018 lautet in diesem Jahr „Glaube junger Menschen“.
Auf einer Themenseite zur Vorbereitung der Synode finden Sie vielfältige Materialien:
Glaube junger Menschen : Religionssoziologie, Theologie, und nicht zuletzt die jungen Menschen selbst / unterschiedliche Ansätze zum Einstieg in das Schwerpunktthema
Jugend und Glaube : Was sagen Jugendliche über ihren Glauben, über Kirche und Religion? Eine Infografik bietet ausgewählte Zahlen im Überblick.
Zahlen und Fakten : Der Glaube Jugendlicher und junger Menschen ist Gegenstand verschiedener aktueller wissenschaftlicher Untersuchungen. Hier finden Sie Zusammenfassungen und Links zu ausgewählten Studien.

weitere Infos: ekd.de/Glaube-junger-Menschen-schwerpunktthema-synode-2018

zurück zum Anfang
06.11.2018              

ReSeT – der Selbsttest zur Smartphone-Nutzung

ReSetDer von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen erstellte Selbsttest hat das Ziel, eine verstärkte Reflexion und Selbstregulation im Rahmen der eigenen Smartphone-Nutzung anzuregen. Er soll Denkanstöße geben zu Fragen wie „Wie verwendest du dein Smartphone im Alltag?“, oder „Wie wichtig ist es für dich ganz persönlich?“. Wichtig ist, dass bei der Beantwortung der Fragen niemand bewertet wird und es keine richtigen oder falschen Antworten gibt.
Es handelt sich hierbei nicht um ein Diagnostikinstrument, sondern der Test kann als Einstieg in eine kritische Reflexion verwendet werden. Die Anregung erfolgt durch die Konfrontation mit unterschiedlichen Alltagssituationen, in denen das Smartphone eine funktionale oder auch problematische Rolle spielen kann. Der Selbsttest kann somit als Grundlage verwendet werden, um für das Thema der intensiven bis problematischen Smartphone-Nutzung zu sensibilisieren. Der Test kann hierfür zum Beispiel im Schulunterricht, innerhalb eines familiären Austauschs oder als Selbsttest eingesetzt werden.     Download: ReSeT – Der Selbsttest zur Smartphone-Nutzung

27.10.2018              

„Aktion Schulstunde“ zur

ARD Themenwoche 2018 „Ist das gerecht?“

Batman und Superman als Lego-FigurenGerechtigkeit wird immer wieder neu definiert. Kulturelle, gesellschaftliche, religiöse und individuelle Vorstellungen führen dazu, wie das Gerechtigkeitsempfinden im Kontext der Zeit existiert. Vor hundert Jahren verstanden die Menschen etwas anderes darunter als heute. Auch die Weltreligionen haben höchst unterschiedliche Antworten darauf, was Gerechtigkeit ist. Es fällt auf: Für Gerechtigkeit gibt es keine einfache Definition. Sie wird immer wieder neu justiert.
Das Unterrichtsmaterial der „Aktion Schulstunde“ zur ARD Themenwoche 2018 „Ist das gerecht?“ will diese Vielschichtigkeit für Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren erlebbar machen. Es unterstützt Lehrerinnen und Lehrer in umfangreicher Form. Es zeigt, wie facettenreich Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit interpretiert wird – vom kleinen privaten Kosmos bis hin zum großen Ganzen, in den Weltreligionen, in anderen Ländern oder in der Geschichte der Menschheit. Das Unterrichtsmaterial weckt mit einem umfangreichen Angebot an Projekten, Filmen und Ideen die Neugier der Kinder auf das Thema. (aus den „Informationen für Lehrerinnen und Lehrer" der „Aktion Schulstunde“ )
          „Aktion Schulstunde“ zur ARD-Themenwoche 2018 „Ist das gerecht?“ bei rbb-online.de
          Übersicht zur ARD Themenwoche 2018 „Ist das gerecht?“ vom 11. bis 17. November 2018

zurück zum Anfang
22.10.2018              

Materialsammlung zum Thema Friedensbildung

FriedenstaubeNeu erschienen ist eine Materialsammlung zum Thema Friedensbildung in Schule und Gemeinde, die als Download auf der gemeinsamen Homepage von ptz und rpi - Bereich Friedenspädagogik - bereitsteht. Neben Grundsatzartikeln zum Thema Friedensethik finden Sie Lehr- und Unterrichtsmaterial, das kontinuierlich ergänzt wird. Die Beiträge können einzeln oder als Gesamt-pdf heruntergeladen werden.
        ptz-rpi.de/.../friedenspaedagogik

zurück zum Anfang
09.10.2018             

"Rut und Noomi" kostenlos bei calwer

Rut und NoomiMit dem Kapitel "Rut und Noomi" zum kostenlosen Download möchte der Calwer Verlag einen Einblick in die Arbeit mit "Gott im Spiel" geben. GOTT IM SPIEL ist die Weiterentwicklung des Godly Play-Ansatzes. Dieses innovative Konzept spiritueller Bildung wird in Kirchengemeinden, Kindergärten und Schulen erfolgreich eingesetzt. Es eröffnet Kindern einen geschützten Raum, in dem sie existentiellen Fragen ihres Lebens auf die Spur kommen können.
Als Hinweis auf das eDoc "20 Mandalas" gibt es das Mandala "Menschenkette, Sterne, Mond und Sonne" als kostenlosen Download.
Gott im Spiel - AT - Rut und Noomi
Mandala "Menschenkette, Sterne, Mond und Sonne"

08.10.2018             

Zwischentöne

Materialien für Vielfalt im Klassenzimmer

zwischentöneVielfalt im Klassenzimmer ist der Normalfall. Im Unterricht bieten sich damit neue Möglichkeiten, die Herausforderungen einer zunehmend pluralistischen Gesellschaft aufzugreifen. Die Vielfalt der Biographien und die Pluralisierung der Lebenswelten bieten die Chance, Schülerinnen und Schüler zu einem konstruktiven Umgang mit gesellschaftlichen Unterschieden anzuregen. Die Webplattform zwischentoene.info bietet Anregungen, wie diese Auseinandersetzung auch im Unterricht gelingen kann. Die Unterrichtsmodule für die Fächer Politik, Geschichte, Geographie und Ethik/Religion der Sekundarstufen I und II widmen sich Fragen, die in Schulbüchern oft zu kurz kommen. Dabei geht es nicht vorrangig darum, zusätzliche Informationen über "neue" Themen anzubieten. Vielmehr bieten die Unterrichtsmodule "neue" Perspektiven auf Themen, die in der (Post-)Migrationsgesellschaft Deutschland zwar allgegenwärtig sind, aber im Unterricht selten behandelt werden. (aus der Projektbeschreibung)
    zwischentoene.info


30.09.2018              

Big Data - Arbeitshilfe für die Jugendarbeit

Big DataDas jfc Medienzentrum Köln hat eine kostenlose Arbeitshilfe für die Jugendarbeit zum Thema Big Data entwickelt.
Wenn die Digitalisierung immer mehr menschliche Arbeit ersetzt, wie sichern wir dann die sozialen Systeme? Wie können wir den Staat ermutigen, unsere Persönlichkeits- und Urheberrechte vor internationalen Konzernen und „befreundeten“ Ländern zu schützen? Wie kann der soziale Wert des Teilens – eine der Utopien des „freien Internet“ – von der Enteignung durch Google, Facebook und Co. unterschieden werden? Junge Menschen brauchen Hintergrundinformationen, um diese für ihre Zukunft so wichtigen Fragestellungen nicht nur aus der individuellen Perspektive (wie verhalte ich mich richtig?), sondern auch aus einer politischen Perspektive zu betrachten: Welche Interessen stecken hinter den Datensammlungen und Algorithmen? Welche Muster und Konsequenzen erzeugen unsere kollektiven Handlungen?
    zur Downloadmöglichkeit bei der Bundeszentrale für politische Bildung

30.09.2018              

Internet-ABC für Lehrkräfte

Internet-ABCAuf den Seiten des Internet-ABC's für Lehrkräfte finden Sie hilfreiche Erläuterungen und Informationen, warum das Internet Thema in der Schule sein sollte, welche Voraussetzungen (Lehrpläne, Computer und Software, Ausbildung/Weiterbildung) gegeben sein sollten und wie medienpädagogische Projekte in der Praxis gelingen können. Unsere Praxishilfen geben hierzu Anregungen und darüber hinaus auch ganz konkrete Hilfestellung bei alltäglichen Fragen zu Datenschutz und Urheberrecht, aber auch zur Prävention oder Aufarbeitung in Fällen von Cybermobbing.
Das Internet-ABC bietet zudem umfangreiche, kostenfreie Unterrichtsmaterialien zum Einsatz in der Grundschule und 5.+6. Klasse an. Neben den interaktiven Lernmodulen auf der Plattform stehen weitere Materialien, wie eine CD-ROM und ein Handbuch mit Arbeitsblättern zur Verfügung.
        internet-abc.de/lehrkraefte

zurück zum Anfang

24.09.2018              

Lehrerforum Nr. 109: Kinderarbeit

Kinderarbeit

- Ursachen, Erscheinungsformen, Interventionen

Das Misereor-Lehrerforum 109 gibt einen thematischen Überblick über die unterschiedlichen Formen von Kinderarbeit. Mit Beispielen aus der Praxis werden die theoretischen Inhalte angereichert - Impulse, Materialien und Arbeitsaufträge erleichtern die Umsetzung im Unterricht. Zusätzlich wird beispielhaft vorgestellt, wie MISEREOR-Partnerorganisationen arbeitende Kinder unterstützen.
Geeignet für die Grundschule und die Sekundarstufe I
             Lehrerforum Nr. 109: Kinderarbeit

zurück zum Anfang
21.09.2018             

bru-uno

Evangelische Religionslehre an Beruflichen Schulen in Württemberg

bru-unoUmfassende Informationen über den evangelischen BRU in Württemberg finden sich auf der Seite www.bru-uno.de.
Neben einer Übersicht der Veranstaltungen finden sich (verlinkte) Filmtipps, Links zu vielen Quellen zu Materialien für den BRU, Infos für Lehrende usw. usw.
        www.bru-uno.de

zurück zum Anfang
21.09.2018              

Projekt "Jewish Places"

Jewish Places Jewish Places stellt ausführliche Informationen zu Orten jüdischen Lebens in Deutschland auf einer interaktiven Karte dar. Besucher*innen können aktuelle und historische jüdische Orte entdecken. Die auf der Website gebündelten Informationen umfassen Angaben zu den Gemeindeeinrichtungen (bspw. Synagogen, Bethäuser, Friedhöfe oder Mikwaot). Zudem finden säkulare Einrichtungen wie Sportvereine, jüdische Salons oder Cafés Eingang in die Karte. Virtuell geführte Spaziergänge bieten einen Überblick über die jüdischen Orte in verschiedenen Städten. Ebenso kann man den Spuren historischer Persönlichkeiten folgen und nachvollziehen, um welche Orte ihre Biografien kreisten.
Jewish Places möchte seine Nutzer*innen dazu ermuntern, sich selbst auf gezielte Spurensuche vor Ort zu begeben, sie auf der Karte zu markieren und so aktiv Inhalte beizutragen. Besucher*innen haben die Möglichkeit, eigene Bilder, Filme und Texte hochzuladen.
             jewish-places.de


zurück zum Anfang
27.08.2018              

Klappe auf, Film ab!

— Evangelische Kirche mit „Die Filmshow“ auf Youtube gestartet

FilmshowWarum soll man sich von einem Pfarrer die neuesten Kinofilme erklären lassen? Erstens: Weil er Ahnung hat. Zweitens: Weil er das richtig gut macht. EKD-Filmpastor Christian Engels ist so einer. Ihm geht es um gutes Kino. Glaube und Werte? – Sie stehen bei seinen etwa fünfminütigen Filmtipps nicht zwangsläufig im Mittelpunkt. Darüber zu reden sei nur sinnvoll, sagt er, wo es sich ergibt. Aber Qualität müssen sie schon haben und auch dem christlichen Menschenbild entsprechen. In „Die Filmshow“, dem neuen Videoformat des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (GEP), stellt Christian Engels jeden Donnerstag einen aktuell startenden Kinofilm vor – unterhaltsam, ungewöhnlich und mit zahlreichen Filmausschnitten. Die wöchentliche Videoreihe hat einen eigenen Kanal auf Youtube und ist seit dem August 2018 zusätzlich auf der Seite der Deutschen Welle online.
„Die Filmshow“ auf YouTube: https://bit.ly/2ykW1Zd
„Die Filmshow” auf Facebook: https://www.facebook.com/diefilmshow/
weitere Infos auf gep.de/aktuelles.shtml


zurück zum Anfang
08.08.2018              

RPI-Impulse 3/18 - Digitale Kompetenz vermitteln

RPI-Impulse 3/18Das RPI der EKKW und der EKHN arbeitet zusammen mit dem Projekt „RELab digital“ der Universität Würzburg. Dort werden gemeinsam Unterrichtsmaterialien entwickelt, die mit und über digitale Medien Unterricht versuchen zu gestalten. Nicht der ganze Unterricht soll auf digitales Arbeiten umgestellt werden, vielmehr wird versucht, den normalen Unterricht mit digitalen Lern- und Lehrmitteln zu erweitern. Wir dürfen die Kinder und Jugendlichen nicht unkritisch der technischen Entwicklung ausgesetzt lassen, die wir selbst geschaffen haben. Die technischen Möglichkeiten der neuen digitalen Welt wollen verstanden, interpretiert, kritisiert und gestaltet werden. Darauf muss sich der Religionsunterricht einstellen.
             RPI-Impulse 3/18 als pdf-Datei | RPI-Impulse - Übersicht zum aktuellen Heft

zurück zum Anfang
28.07.2018              

„Grenzenlos –
Globales Lernen in der beruflichen Bildung“

GrenzenlosDas Projekt "Grenzenlos - Globales Lernen in der beruflichen Bildung" ist ein kostenloses Abrufangebot für berufsbildende Schulen in Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Es richtet sich an alle berufsbildenen Schulen, um Nachhaltigkeitsthemen in Ihrem Unterricht zu verstärken und wollen Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, sich kritisch mit entwicklungspolitischen Themen und Globalisierungsprozessen auseinanderzusetzen.
Das Konzept ist simpel aber überzeugend: Die „Grenzenlos“-Referent/-innen sind qualifizierte Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie bringen fachliche Kenntnisse, aber auch gelebte Erfahrungen aus ihren Herkunftsländern in den Unterricht. Diese Lehrkooperationen fördern somit die fachlichen sowie interkulturellen Kompetenzen bei Schüler/-innen.
„Grenzenlos“ bietet Einsätze im Unterricht an in Form von mehrstündigen Unterrichtseinheiten, Projekttagen oder Projektwochen.

       weitere Infos bei „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“

zurück zum Anfang
14.07.2018              

»Papierblatt« - Holocaust-Überlebende berichten

Konzentrationslager"Das Projekt »Papierblatt« stellt Video-Interviews und Vorträge von Holocaust-Überlebenden online und kostenfrei zur Verfügung. Sie sind überwiegend in deutscher Sprache bzw. werden übersetzt. Hinzu kommen Zeichnungen und weiteres Material.
Für die Arbeit an Schulen werden in Zusammenarbeit mit qualifizierten Lehrkräften Unterrichtsmaterialien sowie didaktische Hilfen entwickelt. Das Projekt ist webbasiert und nützt die Chancen der Digitalisierung. Die Jugendlichen erwerben nicht nur fachspezifische, sondern auch methodische Kompetenzen im Bereich des E-Learnings – entsprechend der Leitperspektive »Medienbildung«.
Jugendliche »begegnen« konkreten Menschen und setzen sich mit persönlichen Lebensgeschichten auseinander: Menschen wie Asher Ud, Magda Goldner, Mordechai Papirblat, Vardit Meir und Amira Gezow. Das didaktische Begleitmaterial ermöglicht fachspezifische und fächerübergreifende Lernprozesse. Das Archiv stellt darüber hinaus vielfältiges Material zur Verfügung für gesellschaftspolitisch und geschichtlich relevante Arbeit und Forschung an der Schule." (aus den Projektinformationen)
    zum Projekt »Papierblatt«

zurück zum Anfang
12.07.2018              

Bibel-Cartoons

Bibel-CartoonDie Bibel ist immer noch eines der meist gelesenen Bücher der Welt. Sie erzählt Geschichten von Menschen, die etwas mit Gott erlebt haben. Diese Geschichten auf eine einfache, leicht verständliche Weise zu erzählen ist das Ziel von BibelCartoon. Das Projekt ist besonders auf Kinder ausgerichtet. Die kurzen Clips können im Religionsunterricht oder im Kindergottesdienst verwendet werden. Dem Autor Simeon Wetzel war es sehr wichtig, die Geschichten so grundlegend wie möglich zu erzählen, sodass sie auch von Menschen ohne religiösen Hintergrund gut verstanden werden können.
Nach eigener Darstellung ist das Projekt noch in seinen Kinderschuhen. Daher wünscht sich der Autor Feedback, das Teilen einzelner Videos in sozialen Netzwerken und die Nutzung der Clips, die schon fertig sind.

Bibel-Cartoon

11.07.2018              

Kostenlose Infografiken zum Download

Infografiken zu Kirche, Religion, Gesellschaft

Infografiken beim sonntagsblattSuchen Sie kostenlose Infografiken zu Kirche, Religion und Gesellschaft?
Die Online-Redaktion von sonntagsblatt.de bietet in regelmäßigen Abständen Infografiken zu aktuellen Themen.
Für den RU interessant sind z.Zt. "Was ist eine Sekte?", "Muslime in Europa" und der "Kalender der Weltreligionen".
Alle Infografiken dürfen kostenlos heruntergeladen, geteilt oder abgedruckt werden. Einzige Voraussetzung: Ein Link auf die Seite www.sonntagsblatt.de.
    zur Infografik-Seite bei sonntagsblatt.de
(Der Download ist etwas tricky: Klicken Sie zunächst auf den weiterführenden Link. Am Ende des Artikels finden Sie den Downloadlink für die entsprechende pdf-Datei)

zurück zum Anfang

16.06.2018              

RPI-Impulse 2/18 - Christologie im RU

RPI-Impulse 2/18Lange hielt sich in der Religionspädagogik die These vom didaktischen Vorrang des „historischen Jesus“ vor dem „kerygmatischen Christus“. Besonders in der Primarstufe, aber nicht nur dort, dominierte eine „Jesulogie“, die sich auf das Leben und die Umwelt Jesu beschränkte. Christologie schien allenfalls für das spätere Jugendalter, am ehesten für die Oberstufe, oder aber für Erwachsene geeignet. (aus dem Editorial)
Das neue Heft der RPI-Impulse (heraugegeben vom Religionspädagogischen Institut (RPI) der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau) zeigt, wie christologische Fragestellungen in den Religionsunterricht ab der Grundschule aufgenommen werden können.
"Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn gewesen!" - Christologie im Religionsunterricht (Inhalt und Download)

01.11.2017              

Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes

Unterrichtsmaterial der Stiftung Lesen

Stiftung Lesen - Material zu Papst FranziskusAm 14. Juni 2018 startet Wim Wenders Film PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES in den Kinos. Die universellen Botschaften des Films, die insbesondere auch Jugendliche ansprechen, sind hervorragend für die Behandlung und Diskussion auch im evangelischen RU ab Klassenstufe 8 geeignet.
Die Stiftung Lesen hat Unterrichtsmaterial zum Film erstellt, das Ideen und Impulse rund um den Kinobesuch bietet. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 werden angeregt, die filmischen Mittel der Dokumentation zu analysieren, sich mit Hilfe politischer Karikaturen ein Bild von Papst Franziskus zu machen und wichtige Stationen seines Lebens zu untersuchen. Ergänzt werden die Unterrichtsimpulse durch weiterführende Lese- und Medientipps. Das in Kooperation mit Universal Pictures International Germany realisierte Unterrichtsmaterial steht Ihnen ab sofort zum Download zur Verfügung.

weitere Infos und Download des Unterrichtsmaterials

zurück zum Anfang
25.05.2018              

muk - Publikationen

muk"medien und kommunikation" - kurz muk, die Fachstelle der Erzdiözese München und Freising veröffentlicht zwei- bis dreimal im Jahr die "muk-Publikation".
Bisher sind 68 Hefte erschienen. Alle Hefte sind online als pdf-Datei abrufbar.
Die Themen der letzten Hefte:
Bildtheologie, Mit Kunst nachdenken
Medienaffine Spiritualität, In der Seelsorge mit Medien arbeiten
Tablets für Anfänger, Eine Einführung
KI, Künstliche Intelligenz
Auf der Flucht, Migration, Flucht, Asyl
Cybermobbing, Infos, Materialien, Filme
   muk - Publikationen

zurück zum Anfang
17.05.2018              

"Game on!"

Gaming-ConsoleThimo Zirpel ist Religionslehrer – und er ist fasziniert von Computerspielen. So sehr, dass er sich im Rahmen seiner Doktorarbeit mit den Chancen von Computerspielen für den Religionsunterricht beschäftigt hat. Der promovierte Theologe und Religionspädagoge wirbt für mehr Offenheit für diese Mediengattung – auch und gerade im Religionsunterricht.
rpp-katholisch.de hat Thimo Zirpel interviewt und bietet Links zu der Doktorarbeit.
zum Interview auf rpp-katholisch.de

11.05.2018              

Schwerpunkt „Judentum heute“

bar mizwa Die Beschäftigung mit dem Judentum ist ein festes Thema im Religionsunterricht. Dabei stehen unter anderem die jüdischen Wurzeln des Christentums und das jüdisch-christliche Verhältnis heute auf dem Programm. Der Schwerpunkt "Judentum heute" auf rpp-katholisch.de bietet sowohl Lehrerinformationen zum Judentum in Deutschland sowie zu Themen des christlich-jüdischen Dialogs als auch Unterrichtsbausteine für höhere Jahrgänge. Dabei wird an authentischen Materialien sowohl die christliche als auch die jüdische Sicht thematisiert, so dass Unterschiede und Gemeinsamkeiten deutlich hervortreten. Der Schwerpunkt „Judentum heute“ umfasst vier Unterrichtsbausteine von Benedikt Gilich (Bonn) und Thomas Fornet-Ponse (Jerusalem), die bereits im Unterricht erprobt wurden.
zum Schwerpunkt „Judentum heute“

27.04.2018              

Reli Digital

Reli DigitalIm Rahmen des Digitalisierungsprojekt der württembergischen Landeskirche wurden in einer internen Fortbildung Anregungen vorgestellt, die sowohl für den Bereich Schule als auch Konfi-Arbeit umsetzbar sind.

In einer Prezi-Präsentation (auch das eine der Anregungen) "ReliDigiTal" werden vorgestellt und verlinkt:
"Luther auf der Spur", Links zu Virtual Reality, die App "finding J", "Kahoot!"-Quiz, "Classroomscreen", "Mentimeter" Meinungsumfragen und Links zu "Etherpads" und "Padlets".
Die Ideen stammen von Margit Metzger und Thomas Ebinger und sind in einer Prezi-Präsentation enthalten.
zur Präsentation auf ptz-stuttgart.blog
zurück zum Anfang
26.04.2018             

Wissen aus der Wolke

Cloud ComputingSeit 2013 begibt sich das ZDF mit dem Angebot „God's Cloud“ auf journalistische Suche nach den Erfahrungen, die Menschen mit Gott gemacht haben. Quellen werden geprüft, Orte aufgesucht und Experten befragt. Es geht um ein Wissen, das Geschichte über drei Jahrtausende geprägt hat und heute in Vergessenheit zu geraten droht.
Von A wie Abraham bis Z wie Zehn Gebote gibt es inzwischen über 60 Videoclips, die monatlich ergänzt werden. Kurz und kompakt, grafisch modern eingeleitet, beantworten sie Fragen zu Themen aus Glaube, Bibel und Religion. Zu jedem Stichwort gibt es unter "Nachgefragt und weitergedacht" Interviews mit unterschiedlichsten Fachleuten zum Thema.
      godscloud.zdf.de

zurück zum Anfang
14.04.2018              

Misereor Lehrerforum Nr. 108

"Menschenrechte - Menschenpflichten"

misereor lehrerforum 108Menschenrechte sind die Basis für eine humane, gerechte und nachhaltige Entwicklung - weltweit. Doch damit die Regierungen und die international agierenden Unternehmen Menschenrechte respektieren, braucht es das Menschenrechtsengagement der Zivilgesellschaft. Menschenrechte gehen uns alle an und beginnen im unmittelbaren Lebensumfeld. Dass auch bei uns in Deutschland alltäglich Menschenrechte verletzt werden, ist den meisten Erwachsenen und Jugendlichen kaum bewusst.
Das 8-seitige Misereor Lehrerforum "Menschenrechte - Menschenpflichten" ist geeignet für die Sek. I und Sek. II
weitere Infos und Downloadmöglichkeit bei misereor.de

13.04.2018              

Evangelischer YouTube-Kanal "Jana" gestartet

JanaAm 13. April 2018 startet der evangelische YouTube-Kanal „Jana“. Protagonistin ist die 19-jährige Poetryslammerin Jana Highholder. Im Community-Format „Wir“ spricht die Studentin aus Münster wöchentlich neu über die kleinen und großen Ereignisse im Leben junger Menschen, über Liebe und über ihren Glauben. Zum anderen lässt Jana in ihrem Vlog-Format die Zuschauer an ihrem Leben als Slammerin, Christin und Medizinstudentin teilnehmen.
Jana auf YouTube: bit.ly/janaglaubt
Jana auf Instagram: instagram.com/janaglaubt
Jana auf Facebook: facebook.com/janaglaubt

11.04.2018              

"ÖkumeneFührerschein" der ACK Bayern

Ökumene-FührerscheinDer "ÖkumeneFührerschein" ist ein multimediales Quiz, das Dich mitnimmt in die Fahrschule des Herrn. Er öffnet Dir bis dahin unbekannte Kirchenräume und lässt Dich daran teilhaben, wie in den vielen Kirchen der Glaube an Jesus Christus gelebt wird. Du kannst in Kurzfilmen und Hintergrundinformationen u.a. eine koptisch-orthodoxe Taufe, eine katholische Jugendwallfahrt oder das soziale Engagement der Heilsarmee erleben. (aus dem Einführungstext zum Quiz)
oekumene-fuehrerschein.de

zurück zum Anfang

 

        Seite drucken

        Startseite