fv LogoAktuelle Meldungen |


Unterricht unter Pandemiebedingungen im Schuljahr 20/21

SchulklasseKultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat das Rahmenkonzept für das Schuljahr 2020/21 vorgestellt. „Die Regelform für den Unterricht im neuen Schuljahr wird der Präsenzunterricht in der Schule sein. Damit sind wir im Einklang mit den Plänen der anderen Länder und dem Beschluss der Kultusministerkonferenz, im Schuljahr 2020/2021 auch an allen weiterführenden Schulen im regulären Schulbetrieb vor Ort zu unterrichten“...     mehr


Kirchliche Bildungsarbeit stärken - JETZT

ALPIKA-Logo Die Konsequenzen der Covid-19 Pandemie stellt die kirchliche Bildungsarbeit vor große Herausforderungen. Aufgrund des massiven Rückgangs der Kirchensteuereinnahmen kommt es in der Bildungsarbeit zu überproportionalen Kürzungen. Der geschäftsführende Ausschuss (GA) der Leiter*innen der ALPIKA-Institute hat ein Positionspapier verfasst, mit dem auf die aktuelle Situation reagiert wird: „Das Bewusstsein für die hohe Bedeutung der Bildungsarbeit der Kirche ist angesichts der derzeitigen Herausforderungen innerkirchlich und öffentlich in den Hintergrund geraten...“     mehr


Jugendstudie Baden-Württemberg 2020 veröffentlicht

Jugendstudie 2020Der Landesschülerbeirat (LSBR), die Jugendstiftung Baden-Württemberg und das Kultusministerium haben die fünfte Jugendstudie Baden-Württemberg veröffentlicht. In dieser haben sich insgesamt 2.311 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 12 und 18 zu einem breiten Spektrum an Themen geäußert: Freundschaft, Geld, Medien, Schule, Freizeit, Engagement, Werte und Zukunft gehörten – wie auch in der Vorgängerstudie von 2017 – zum Fragenkatalog sowie zum ersten Mal auch die Themen „Ab ins Ausland – oder?“ und „Politik und du“.        mehr


Bericht „Bildung in Deutschland 2020“

InfografikDer nunmehr achte Bildungsbericht beschreibt die Gesamtentwicklung des deutschen Bildungswesens. Das Schwerpunktkapitel „Bildung in einer digitalisierten Welt“ ist in der andauernden Corona-Pandemie besonderes aktuell: Der Einsatz digitaler Medien zum informellen Lernen in der Freizeit ist selbstverständlich. Innerhalb von Bildungseinrichtungen ist das seltener der Fall, zudem gibt es große Unterschiede zwischen Bildungseinrichtungen und –bereichen. Digitale Kompetenzen sind etwa bei Schülerinnen und Schülern „ausbaufähig“. Beim Einsatz digitaler Medien im Unterricht kommt es auf einen didaktisch sinnvollen und kritisch-reflektierten Umgang an...      mehr


Neuer Flyer "Gute Argumente für Reli"

Schüler*nnen - Gute Argumente für ReliDer Flyer "Gute Argumente für Reli" kann für Religionslehrkräfte eine Hilfestellung bei Elternabenden, Gesprächen mit Eltern, Schülern und Ausbildungsbetrieben sein. Der Flyer wurde vom Pädagogisch-Theologischen Zentrum Stuttgart und dem Religionspädagogischen Institut Baden zusammengestellt.
Den Flyer können Sie als pdf-Datei downloaden:          "Gute Argumente für Reli"


GEW: „Jetzt die Zeit nutzen, um Schulöffnungen seriös vorzubereiten“

schreibende Schüler*nnenDie Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat gemahnt, dass Kultusministerkonferenz (KMK) und Länder die Zeit bis nach den Sommerferien nutzen müssen, um die Schulen auf eine schrittweise Wiederöffnung vorzubereiten und sie zu unterstützen. Die Bildungsgewerkschaft warnte für „vollmundigen Versprechungen und einem Wetteifern um die schnellste und weitestgehende Öffnung von Schulen“. „Wir brauchen dringend – auch vor Ort – Runde Tische mit Vertretungen der Lehrkräfte, Eltern und Schüler sowie aus Medizin und Bildungswissenschaft, um bestmögliche Lösungen zu entwickeln und die Interessen aller an Schule Beteiligten weitgehend zu berücksichtigen“...         mehr


AG Religionsunterricht und Digitalisierung der EKD

Zwei LaptopsDie von der Kultusministerkonferenz (KMK) vorgelegte Strategie: „Bildung in der digitalen Welt“ (2016) geht davon aus, dass die Kompetenzen, die für eine aktive, selbstbestimmte Teilhabe in einer digitalen Welt erforderlich sind, integrativer Teil der Fachcurricula aller Fächer sein muss. „Jedes Fach beinhaltet spezifische Zugänge zu den Kompetenzen in der digitalen Welt durch seine Sach- und Handlungszugänge“ (S.7). Auch für den Religions- und Ethikunterricht stellen sich damit verbundene Herausforderungen....    mehr 


Broschüre „Sie ist unser bester Mann“

Figur mit Symbol für männlich und weiblich

gibt Hinweise zu geschlechtergerechten Formulierungen

Die Broschüre „Sie ist unser bester Mann! – Wirklich? Tipps für eine geschlechtergerechte Sprache“ – herausgegeben von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. (EWDE), ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Die Handreichung bietet viele Beispiele für geschlechtergerechtes Formulieren        mehr


„Jugendlichen fehlt es, zusammen abzuhängen“

ekiba-Interview mit Jens Adam, Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Baden

Jugendliche auf einem Konzert Wie funktioniert evangelische Jugendarbeit in Zeiten der Corona-Krise? Es herrscht das Vorurteil, dass Jugendliche sowieso die meiste Zeit digital unterwegs sind. Selbst wenn sie zusammen sind, starren sie oft gemeinsam auf das Smartphone. Lassen sich die Jugendlichen dann in dieser Zeit der Corona-Krise von kirchlicher Jugendarbeit besonders gut auf digitalem Weg erreichen?...     mehr


Fang dir einen Regenbogen

Eine App der badischen Landeskirche

Fang dir einen RegenbogenKleine Monster mit dem Handy fangen war gestern - seit Oktober 2019 können Smartphone-Nutzer sich auf die Suche nach virtuellen Regenbögen machen. Die Evangelische Landeskirche in Baden hat die App „catch a rainbow“ entwickelt, die einen spielerischen Zugang zu diversen Bibelsprüchen ermöglicht.       mehr


Bildungsbericht zur evangelischen Schulseelsorge

Titel des TextesEvangelische Schulseelsorge hat in den letzten gut 20 Jahren einen enormen Aufschwung erlebt. Nicht zuletzt haben schwerwiegende schulische Krisensituationen die Relevanz außerunterrichtlicher Angebote zur Begleitung von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern verdeutlicht. Evangelische Schulseelsorge kann aber nicht nur zur Krisenintervention beitragen, sondern ebenso dazu, das Schulklima zu verbessern und in einer zunehmend multireligiösen Schule den Dialog der Religionen und Kulturen zu fördern.      mehr


Bildung und Digitalisierung – zwischen Hype und Kritik

Dr. Peter Schreiner: Referat beim 5. Digitalen Forum Stuttgart jetzt online

Tablet-ComputerDer Titel des Vortrages weist auf eine Spannung hin, die in der Diskussion um Bildung und Digitalisierung, oder präziser formuliert bei „Bildung in der digitalen Welt“ (KMK), erkennbar wird. Das Verhältnis zwischen Bildung und Digitalisierung wird im Titel als „zwischen Hype und Kritik“ charakterisiert, manche würden vielleicht auch formulieren wollen: zwischen Aufbruch und Angst. Obwohl vier von fünf Deutschen überwiegend positive Einflüsse durch die Digitalisierung auf die Wirtschaft erwarten, reagieren sie insgesamt abwägend und zurückhaltend auf die technologische Entwicklungt.
     mehr


Menschenwürdiges Leben für alle gewährleisten

Stellungnahme für einen nachhaltigen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft beim Neustart nach dem Lockdown

Heranwachsende PflanzeDie Corona-Pandemie hat unsere Welt verändert. Die Konsequenzen einer ungezähmten Ausbreitung des Virus waren und sind so lebensbedrohlich, dass viele Gesellschaften zunächst einmal Veränderungen und Einschränkungen ihres alltäglichen Lebens hinnehmen, die bislang nicht als vorstellbar galten. Dabei ist in den letzten Wochen deutlich geworden, dass von der Corona-Pandemie die ärmsten Länder und vor allem die ärmeren Bevölkerungsschichten am stärksten betroffen sind. Das hat die Coronakrise mit der Klimakrise gemeinsam...      mehr


yeet, das evangelische Contentnetzwerk

GEP vernetzt Sinnfluencer*innen auf YouTube und Instagram

yeet LogoDas Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) hat im Februar 2020 auf mehreren Social-Media-Plattformen das Netzwerk yeet gelauncht. yeet bringt evangelische Menschen zusammen, die mit ihren Videos, Podcasts, Posts und Stories bei YouTube, Instagram, Spotify und anderen Anbietern Menschen zwischen 14 und 35 Jahren zielgruppengerecht ansprechen. Die Webseite yeet.de gibt einen Überblick über die Angebote des Netzwerks....        mehr

Empfehlen Sie diese Seite weiter:


Diese Buttons hinterlassen keine Spuren auf Ihrem Rechner und leiten keine Daten (außer den von Ihnen evtl. eingegebenen) weiter.


fv-rss Sie können die Nachrichten und Informationen unserer Website auch als RSS-Feed abonnieren. Die meisten Browser (außer Chrome und Edge) haben einen Feed-Reader integriert. Sie können aber auch eigenständige Feed-Reader installieren, die in der Darstellung und Übersichtlichkeit meist bequemer sind. Auf jeden Fall werden Sie immer über die neuesten Nachrichten informiert.
die News als RSS-Feed

        Seite drucken

        Startseite