Aktuelles

Startseite-> Aktuelles

fv Logo Aktuelle Meldungen |

  

„Würde Martin Luther NPD wählen?"

Wettbewerb Christentum und KulturZum 16. Mal haben am 17. Januar, die evangelischen und katholischen Kirchen in Baden-Württemberg die Preisträgerinnen und Preisträger des Schülerwettbewerbs „Christentum und Kultur“ ausgezeichnet. Der erste Preis ging an Lena Elbe vom Hohenlohe-Gymnasium in Öhringen. Ihr Thema lautet: „Würde Martin Luther NPD wählen? – Untersuchung eines NPD-Plakats im Bundestagswahlkampf 2017“. Elbe analysierte den Wahlslogan des Plakats und stellte ihm den historischen Ausspruch Luthers „Hier stehe ich und kann nicht anders“ gegenüber..    mehr

Ökumenisches Institut für Friedenstheologie gegründet

Suche Frieden und jage ihm nach!
Jahreslosung im Verlag am Birnbach / Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Am Samstag, 12. Januar 2019, gründeten 18 evangelische und katholische Theologinnen und Theologen das „Ökumenische Institut für Friedenstheologie“ (ÖFT). Mit zum Gründungsteam gehört auch Fachverbandsmitglied Dr. Theodor Ziegler aus dem Elsass. Er erläuterte: „In mehreren evangelischen Landeskirchen und in der katholischen Kirche wird derzeit verstärkt über das Thema Frieden nachgedacht. Man erkennt zunehmend, dass bei internationalen Konflikten nicht das Militär, sondern nur gewaltfreie Mittel nachhaltig zu Sicherheit und Frieden führen. Mit unserem Institut wollen wir diese friedensethischen Prozesse theologisch unterstützen und begleiten.“      mehr

Kolumne "Mein Religionsunterricht"

katholisch.de Mein RUWie funktioniert (katholischer) Religionsunterricht heute?
Genau dieser Frage geht die neue katholisch.de-Kolumne nach. Lehrer verschiedener Schulformen berichten darin ganz persönlich, wie sie ihren Unterricht gestalten, damit sie die Jugend von heute noch erreichen.
       mehr bei katholisch.de

JIM-Studie 2018 veröffentlicht

20 Jahre JIM (Jugend, Information, Medien) - Studie

JIM-Studie 2018Der Siegeszug von Netflix und Co. bei den Jugendlichen hält an. Die Hälfte der Zwölf- bis 19-Jährigen schaut regelmäßig Sendungen, Serien und Filme bei Netflix (47 %), jeder Fünfte nutzt Amazon Prime Video (22 %). Damit hat sich der Anteil regelmäßiger Netflix-Nutzer im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt (2017: 26 %). Weiterer Gewinner bei den Jugendlichen ist Spotify, erstmals verzeichnet die Musiknutzung über Spotify einen höheren Anteil regelmäßiger Nutzer als die Musiknutzung live im Radio. Das sind Ergebnisse der aktuellen JIM-Studie 2018, die im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung in Stuttgart veröffentlicht wurde..       mehr

Lichtmomente: Staffel 2

Menschen, die einen Unterschied und Nächstenliebe sichtbar machen

KerzeMit „Lichtmomente“ geht die Deutsche Bibelgesellschaft auf Spurensuche nach Menschen, die heute noch ihre Welt verändern wollen. In den ersten vier Folgen wurden unterschiedliche soziale/christliche Projekte besucht, bei denen sich Menschen, durch Ihren Glauben motiviert, für andere einsetzen. In der zweiten Staffel von Lichtmomente stehen die Themen im Vordergrund, die unsere Gesellschaft bewegen. Hier setzen sich nicht nur Institutionen für andere ein, auch Leute wie Du und ich wollen ein Zeichen setzen und die Welt ein Stück besser machen.       mehr

Jahresempfang der Landeskirchen zum Thema Digitalisierung

Digital Die evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg sowie Vertreter aus der Politik haben sich dafür ausgesprochen, nicht nur die wirtschaftlichen Chancen der Digitalisierung zu betrachten. Es gelte verstärkt die Chancen und Gefahren dieser Entwicklung für den einzelnen Menschen in den Blick zu nehmen, betonten sie beim Jahresempfang der beiden Kirchen am Dienstag, 11. Dezember, in Stuttgart. Das Thema lautete: „Zum Wohle und Nutzen des Menschen - Digitalisierung in Baden-Württemberg“.“         mehr

Religionsunterricht digital? Total genial!

Tipps, Tricks und Hilfen für das Gestalten von digitalem Unterricht

SmartphoneÜber die Digitalisierung in Schulen wird viel diskutiert. Einfach ausprobieren und machen ist dagegen Friederike Wenischs Ansatz. Die Religions- und Deutschlehrerin vom Gymnasium Altona in Hamburg verbindet in ihrem Unterricht schon lange analoge und digitale Techniken, um spielerisch den Lernstoff zu vermitteln. Transparenz, Sicherheit, Spaß und Individualisierbarkeit sind für sie die klaren Vorteile dieser Arbeit      mehr

EKD fordert mehr Raum für religiöse Bildung

Publikation „Religiöse Bildung in der migrationssensiblen Schule“ veröffentlicht

Religiöse Bildung in der migrationssensiblen SchuleAngesichts der vielen Menschen, die seit 2015 vor Krieg und Verfolgung nach Deutschland geflohen sind, stehen pädagogische Einrichtungen wie Schulen und Kindertagesstätten vor einer großen Herausforderung. Sie gründen das Fundament für Spracherwerb, Bildung und Integration der Heranwachsenden und müssen dabei der Vielfalt der Lernenden gerecht werden. In diesem Zusammenhang veröffentlicht der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unter dem Titel „Religiöse Bildung in der migrationssensiblen Schule“ einen Text, der Bildungseinrichtungen dazu ermutigt, auf die religiösen Hintergründe und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen verstärkt einzugehen.     mehr

Die Würde des Menschen

PTZ-RPI-Jahrestagung 2018 – Rückblick und Filme

ptz-rpi-Jahrestagung 18Am 19. November fand im Haus Birkach die große und diesmal besonders gut besuchte Jahrestagung von ptz Stuttgart und RPI Karlsruhe statt. Das Thema war: “Die Würde des Menschen ist …
Die Referent/innen haben sich erfreulicherweise bereit erklärt, sich filmen zu lassen. Diese Filme können Sie im Blog des PTZ Stuttgart ansehen. ”      mehr

Bildung und Kompetenz mit Religionsunterricht

Kirchen und Wirtschaft in NRW unterzeichnen gemeinsame Erklärung

ReligionsunterrichtDen Wert des Religionsunterrichts an Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen haben Kirchen und Wirtschaftsvertreter herausgestellt. Seine Inhalte und Ziele „tragen unverzichtbar zur Wahrnehmung der öffentlichen Bildungsverantwortung im beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Bereich bei“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung, die evangelische Landeskirchen, katholische Bistümer sowie Vertreter von Handwerk, Unternehmensverbänden und Gewerkschaften in Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf unterzeichnet haben.         mehr

Umfrage zur Werteerziehung

Werteumfrage„Angesichts der Verrohung der Umgangsformen in unserer Gesellschaft und aktueller Ereignisse wie jüngst in Chemnitz ist der sofortige Ruf der Politik nach mehr Werte- und Demokratieerziehung laut geworden. Dies hat der Verband Bildung und Erziehung (VBE) zum Anlass genommen, eine Umfrage unter Eltern und Lehrkräften zum Thema Wertorientierungen und Werteerziehung an Schule in Auftrag zu geben und hiermit einen Impuls für die Wertedebatte zu setzen. Eltern wie auch Lehrkräfte formulieren danach in überwältigender Deutlichkeit, wie wichtig Ihnen das Thema Werteerziehung und eine Orientierung an den gesetzlich verankerten Bildungs- und Erziehungszielen in Schule sind.      mehr

„Perspektiven religiöser Bildung“

Planungsklausur des Kollegiums des ptz in Köln

ptz StuttgartDie diesjährige Planungsklausur führte das Kollegium des ptz vom 18. bis 20. Juni in die Domstadt Köln. In Vorträgen, Diskussionen und verschiedenen Exkursionen wurden – getreu dem Thema der Klausurtagung – bereits bestehende „Perspektiven religiöser Bildung“ neu bedacht und neue hinzugewonnen. Im Rahmen der Klausurtagung waren einige Kolleg*innen des ptz in der Grundschule der Internationalen Friedensschule Köln zu Gast und im Gespräch mit den am interreligiös orientierten Religionsunterricht beteiligten Fachlehrer*innen für Buddhismus, (katholisches) Christentum, Islam und Judentum.     mehr

“Was mein Leben bestimmt? Ich!”

Studie zu Lebens- und Glaubenswelten junger Menschen heute

Was mein Leben bestimmtDas  Sozialwissenschaftliche Institut der EKD hat auf Anregung des Vorbereitungsausschuss für die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, die vom 11. bis 14. November 2018  in Würzburg  unter dem Thema: “Glaube junger Menschen“ tagt,  eine Untersuchung über die Lebens- und Glaubenswelten von Menschen im Alter zwischen 19 und 27 Jahren durchgeführt. Es geht darin um die allgemeinen Wertorientierungen bzw. die christliche Religiosität der nachwachsenden Generation.     mehr

Modellversuch zum religionskooperativen Religionsunterricht

UnterrichtZu Beginn des Schuljahres 2018/2019 begann am Stadtgymnasium Dortmund in der Jahrgangsstufe 9 ein bundesweit einmaliges Modellprojekt: Mithilfe der Methodik der Komparativen Theologie wird in einem kooperativen Religionsunterricht ein Gespräch zwischen den Religionen hergestellt. Der reguläre evangelische, katholische und islamische Religionsunterricht wird um regelmäßige Phasen der Zusammenarbeit ergänzt...     mehr

Erklärung der badischen Landessynode gegen Antisemitismus

ekibaMit großer Sorge sieht die Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Baden den wachsenden Antisemitismus in Medien, in politischen Debatten und bei Übergriffen auf jüdische Menschen und Einrichtungen. Es gibt wieder mehr jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger in Deutschland, die sich unsicher und bedroht fühlen. Antisemitismus gefährdet die Grundlagen unserer freiheitlichen Gesellschaft insgesamt.        mehr

fv fv-rss Sie können die Nachrichten und Informationen unserer Website auch als RSS-Feed abonnieren. Die meisten Browser (außer Chrome und Edge) haben einen Feed-Reader integriert. Sie können aber auch eigenständige Feed-Reader installieren, die in der Darstellung und Übersichtlichkeit meist bequemer sind. Auf jeden Fall werden Sie immer über die neuesten Nachrichten informiert. die News als RSS-Feed RSS-Feed
  

        Seite drucken

        Startseite