Aktuelles

Startseite-> Aktuelles -> aktuelle Meldung
    18.08.2019

Lindau wird zum Ort des globalen Friedensdialogs

ring for peaceZehnte Weltversammlung von Religions for Peace findet Mitte August erstmals in Deutschland am Bodensee statt - 900 Delegierte aus 100 Nationen erwartet
Gerhard Ecker, Lindauer Oberbürgermeister, freut sich: „Wir werden ein guter Gastgeber sein wollen. Die Weltversammlung von Religions for Peace ist für uns ein Glanzlicht.“ Der Vorsitzende der Stiftung Friedensdialog, Wolfgang Schürer, hatte sich von Anfang an dafür eingesetzt, die Weltversammlung nach Lindau zu holen: „ Das Auswärtige Amt unterstützt zusammen mit der Bayerischen Staatsregierung die 10. Weltversammlung sowohl inhaltlich als auch finanziell, wofür wir äußerst dankbar sind.“

Auf einige Schwerpunktthemen freut sich Ulrich Schneider, Geschäftsführer der Stiftung Friedensdialog der Weltreligionen und Zivilgesellschaft, besonders: „Es geht um Friedensvisionen, um den Einsatz der Religionen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz, um die Rolle der Frauen innerhalb des Friedensdialogs, um den Schutz religiöser Minderheiten und Flüchtlingen.“ Nach einer Eröffnung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird mit einer zeremoniellen Feier direkt an der Skulptur Ring for Peace, dem Symbol der 10. Weltversammlung, die Veranstaltung am 20. August um 12:30 Uhr im Lindauer Luitpoldpark eröffnet. „Inhaltlich geht es bei der Eröffnungszeremonie um den globalen Schutz religiöser Stätten“, so Schneider. Die Zeremonie ist öffentlich, die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen: Anmeldungen dazu bis zum 14. August unter www.ringforpeace.org/ceremony.

Als dauerhaftes Friedenssymbol wird die gerade kürzlich fertiggestellte Skulptur im Luitpoldpark von Lindau stehenbleiben. Ein 7,5 Meter hoher, stehender hölzerner Ring bildet die Form eines Möbiusbandes, 36 Hölzer aus aller Welt wurden darin integriert.

Während der gesamten Woche überträgt der Veranstalter sämtliche Plenumsveranstaltungen auf www.ringforpeace.org live ins Internet. Zudem findet auf dem Platz vor der Inselhalle, der Agora, ein Public Viewing statt. Die Agora bietet einen Markt der Möglichkeiten, auf dem sich Organisationen, Gruppen und Initiativen mit ihren themenverwandten Projekten vorstellen: Dienstag bis Donnerstag, 20. bis 22. August, von 10 bis 17 Uhr und am Freitag, 23. August, von 10 bis 12 Uhr.

Zwischen den Kirchen auf der Insel Lindau laden die Kirchengemeinden am Mittwoch, den 21. August von 19 bis 21 Uhr die Bevölkerung zu einer langen Tafel dazu ein, gemeinsam mit den Delegierten zu essen und zu trinken und dabei ins Gespräch zu kommen. Zudem sind alle herzlich eingeladen, an einem ökumenischen Gottesdienst teilzunehmen, der jeden Morgen von 8.00 bis 8.30 Uhr im Münster Unserer Lieben Frau stattfindet.

Am Donnerstag, den 22. August, um 15 Uhr kann man sich bei den Lightning Talks im Parktheater und Studio Kino für 1,5 Stunden von inspirierenden Kurzvorträgen, persönlichen Geschichten und beispielgebende Ideen verzaubern lassen. Sieben Religionsvertreter und Friedensaktivisten aus aller Welt werden von ihrer Friedensarbeit erzählen. Mit dabei sind Oberrabbiner Dr. David Rosen, Co-Präsident von Religions for Peace und die muslimische Friedensaktivistin Lejla Hasandedic aus Bosnien-Herzegowina. Der Eitritt ist frei, Anmeldungen unter talks@ringforpeace.org.

Quelle: Pressemitteilung ringforpeace.org

Mit den Shariff-Buttons können Sie Social Media nutzen, ohne Ihre Privatsphäre unnötig aufs Spiel zu setzen. Das c't-Projekt Shariff ersetzt die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt Ihr Surf-Verhalten vor neugierigen Blicken:


        Seite drucken

        Startseite