Fachverband intern

fachverband - intern

| Unser aktuelles Thema |

Die Zukunft des konfessionellen Religionsunterrichts



Vorstandssitzung am 16. November 2017 in Karlsruhe

Themen:
  1. Die neue Satzung wurde vom Amtsgericht reklamiert. Der Vorstand hat deshalb folgende Änderung beschlossen:
    § 14 wird wie folgt geändert:
    „…, wenn ein Zehntel der Mitglieder dies schriftlich beim Vorstand unter Angabe des Zwecks und der Gründe beantragt.“

  2. Susanne Bahret berichtet von der Herausgeberrunde des "entwurf" und vom Treffen des Arbeitskreises der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg.
    Der AK plant für März 2019 eine Tagung, die in Stuttgart-Hohenheim stattfinden soll; Arbeitstitel: „Erkennbar und offen für Begegnungen“

  3. Ralf Kirschke hat einen Text über den fv (Website, Materialbörse, entwurf, Newsletter…) zusammengestellt, der an die Schuldekanate versandt werden soll mit der Bitte, diesen in ihre Homepage einzubinden.

  4. Erste Ideen für die Mitgliederversammlung und Fortbildungsveranstaltung (mit dem RPI) in 2018 wurden gesammelt.

 

(Klick auf Monat, Jahr oder Ereignis öffnet den Inhalt)

Oktober 2017

Jahrestagung und Mitgliederversammlung

Mai 2017

Gespräch mit Referat IV

Januar 2017

Gemeinsame Klausurtagung fg und fv

2016

Bildungkongress der Evangelischen Landeskirchen
in Baden und Württemberg
Jahrestagung “RU ohne Kirche?”
Mitgliederversammlung

2015

Jahrestagung und Mitgliederversammlung
AK im Kultusministerium

2014

Gespräche mit Referat IV
Jahrestagung und Mitgliederversammlung
Brief an Kultusminister Stoch
AK im Kultusministerium

2013

Jahrestagung + Mitgliederversammlung
Sitzung fv-fg
AK im Kultusministerium

Termine

12. / 13.1.2018 Vorstände Fachgemeinschaft und Fachverband in Herrenberg

23. / 24.3.2018 Arbeitskreis der Religionslehrerverbände in Unterreichenbach

11.4.2018 Treffen mit Referat IV im EOK

9.11.2018 Herausgeberrunde „entwurf“ in Karlsruhe

Der Fachverband lädt zur Mitarbeit ein:
DIE MITGLIEDERVERSAMMLUNG
      wählt den Vorstand, erteilt Arbeitsaufträge, entscheidet über Anträge.
DER VORSTAND
      ist Gesprächspartner bei den für den Religionsunterricht wichtigen kirchlichen und staatlichen Institutionen, Parteien und Verbänden.
DIE ZEITSCHRIFT entwurf
      bietet religionspädagogische Mitteilungen, Materialien und Handreichungen für den Religionsunterricht.

  • reli - da geht was!
  • reli - genau meins!
  • Karte
Diese Karten können bei der Vorsitzenden, Frau Bahret, bestellt werden.

Aus unserer Satzung

§ 2 Zweck des Verbands
(1) Der Verband unterstützt die evangelischen Religionslehrerinnen und Religionslehrer in ihrer Arbeit. Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:
  1. Vertretung ihrer Interessen bei kirchlichen, staatlichen und kommunalen Stellen und in der Öffentlichkeit; insbesondere Mitwirkung bei
    • Entwicklung und Konkretisierung religionspädagogischer Zielvorstellungen,
    • Fort- und Weiterbildung,
    • beruflicher und dienstrechtlicher Sicherung der Mitglieder.
  2. Zusammenarbeit mit Institutionen und Verbänden in Belangen des Religionsunterrichts
  3. Förderung kollegialer Verbindungen innerhalb der Religionslehrerschaft.

 

        Seite drucken

        Startseite