•      03.10.2021

Leo Trepp-Schülerpreis

Masel what? - Logo des Leo Trepp SchülerpreisesDie Leo Trepp Stiftung ist eine Organisation, die seit ihrer Gründung im Jahr 2019 Konzepte zur Weitergabe von Wissen über das jüdische Leben in Deutschland entwickelt hat. Der Namensgeber Leo Treppwar Landesrabbiner in Oldenburg, bis ihn die Nationalsozialisten 1938 in das Konzentrationslager Sachsenhausen verschleppten. Nach seiner Freilassung entkam er in die USA.

Herzstück der Stiftungsarbeit ist der Leo Trepp-Schülerpreis, der im Schuljahr 2021/2022 zum ersten Mal verliehen wird. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 aller weiterführenden Schulen und Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren in Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen. Im Schuljahr 2021/2022 werden sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auf verschiedenste Weise mit dem Thema „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ auseinandersetzen. Dazu sollen Arbeiten erstellt werden, beispielsweise in Form von Postern, Filmen, Podcasts, Erzählungen oder anderer medialer Genres.
Einsendeschluss: 31. Januar 2022

Den Schulen werden auf Wunsch Botschafterinnen und Botschafter als kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Seite stehen. Diese Personen beantworten Nachfragen zum Wettbewerb, weisen auf mögliche Wissensquellen hin und helfen mit eigenem Wissen, um zu einer tieferen Auseinandersetzung mit Themen des Wettbewerbs zu inspirieren. Die Botschafterinnen und Botschafter sind geimpft und kommen jederzeit gerne in den Unterricht. Nach Absprache bietet die Stiftung daneben auch digitale Lerneinheiten und Fragerunden an.

Weitere Informationen finden Sie unter https://leotrepp.org und im Flyer zum Leo Trepp-Schülerpreis auf km-bw.de.

Quelle: INFODIENST SCHULE 114



        Aktuelle Meldungen

        Seite drucken

        Startseite

Fachverband
Fachverband evang. Religionslehrerinnen und Religionslehrer in Baden e.V.