Fachverband intern

Gemeinsame Vorstandsklausur

mit der Fachgemeinschaft Württemberg am 10./11. Januar 2020 im PTZ in Stuttgart-Birkach

Gemeinsame Vorstandsklausur mit der Fachgemeinschaft Württemberg am 10./11. Januar 2020 im PTZ in Stuttgart-Birkach Gemeinsame Vorstandsklausur mit der Fachgemeinschaft Württemberg am 10./11. Januar 2020 im PTZ in Stuttgart-Birkach

Fachverband und Fachgemeinschaft werden auf der Sonderschau „Kirche auf der Bildungsmesse“ bei der didacta in Stuttgart 24. - 28.03.2020 am Stand vertreten sein.

Andreas Reinert - Redakteur des entwurf - berichtet:
Die Jubiläums-Ausgabe 1-2020 „50 Jahre ‚entwurf’“ zeigt die Entwicklung des „entwurf“ auf. Eine eventuelle Verteilung von Freiexemplaren der Jubiläumsausgabe ist wegen Fragen der Finanzierung und des Verwaltungsaufwands noch unklar. Die Jubiläums-Ausgabe soll Werbung für den "entwurf" und für die beiden Verbände als Beihefter in der Heftmitte enthalten.
Am 16. November 2020 finden im ptz Stuttgart - die Jubiläumsfeiern „50 Jahre entwurf“ und „50 Jahre Religionspädagogische Institute in Baden und Württemberg" statt.
Das (vorläufige) Programm:
 9.00 Ankommen
 9.30 Begrüßung
10.00 Impulsreferat: „Imagine there‘s no Reli“ – Was religiöse Bildung für Schule, Kirche und Gesellschaft bringt
11.00 Rotes Sofa: Zukunft religiöser Bildung
12.30 Mittagessen und Kaffee - Ausstellung im Foyer: 50 Jahre ptz / RPI / entwurf
14.00 Rückblick und Ausblick: Der entwurf in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
14.30 Vergangenheit - Erinnerungen / Gegenwart - Guter RU / Zukunft - Digitalisierung
15.30 Kaffeepause. Zeit zu Begegnungen und Austausch
16.00 Glück-Wünsche und Reisesegen

Zur Situation des „entwurf“ – Digitalisierung
Die Abo-Zahlen sind rückläufig: aktuell - Printausgabe 1800 Exemplare; unrentabel ab ca. 1000.
Es gibt kaum noch rel.päd. Zeitschriften auf dem Markt.
Digital-Abos spielen die Kosten für Printausgaben nicht ein, da eine digitale Version wegen der Rechte an Text/Bild erheblich teurer ist als Printversion. Zudem ist die Situation durch die neue Datenschutzverordnung noch deutlich schwieriger geworden.
Ältere Berichte von der Vorstandsarbeit:
Klick auf Jahr oder Ereignis öffnet den Inhalt


2019

Vorstandssitzung am 27.11.2019
AK-Tagung in Unterreichenbach
Fachverbands Jahrestagung
Vorstandssitzung 29.5.2019
Frühjahrssynode 2019
AK-Tagung „Erkennbar und offen für Begegnung“
Gemeinsame Sitzung der Vorstände von fg und fv
Vorstandssitzung 12.1.2019

2018

Jahrestagung 2018
Klausurtagung der Vorstände von fg und fv

2017

Vorstandssitzung November
Jahrestagung und Mitgliederversammlung
Gespräch mit Referat IV
Gemeinsame Klausurtagung fg und fv

2016

Bildungkongress der Evangelischen Landeskirchen
in Baden und Württemberg
Jahrestagung „RU ohne Kirche?“
Mitgliederversammlung

2015

Jahrestagung und Mitgliederversammlung
AK im Kultusministerium

2014

Gespräche mit Referat IV
Jahrestagung und Mitgliederversammlung
Brief an Kultusminister Stoch
AK im Kultusministerium

2013

Jahrestagung + Mitgliederversammlung
Sitzung fv-fg
AK im Kultusministerium

Termine

29.4.2020, 16 Uhr
Gespräch mit Referat IV
Ev. Oberkirchenrat Karlsruhe

10. Oktober 2020
Jahrestagung und
Mitglieder­versammlung

Friedensinstitut in Freiburg

16. November 2020
ptz Stuttgart - Jubiläumsfeiern
50 Jahre entwurf“ und
50 Jahre Religions­pädagogische
Institute in Baden und Württemberg
"
RU
Unser zentrales Thema:

Die Zukunft des kon­fes­sio­nel­len Reli­gions­unter­richts

Texte und Pressemeldungen zur Zukunft des RU finden Sie hier

Der Fachverband lädt zur Mitarbeit ein:
DIE MITGLIEDER­VERSAMMLUNG
      wählt den Vorstand, erteilt Arbeitsaufträge, entscheidet über Anträge.
DER VORSTAND
      ist Gesprächspartner bei den für den Religionsunterricht wichtigen kirchlichen und staatlichen Institutionen, Parteien und Verbänden.
DIE ZEITSCHRIFT entwurf
      bietet religionspädagogische Mitteilungen, Materialien und Handreichungen für den Religionsunterricht.

Aus unserer Satzung

§ 2 Zweck des Verbands
(1) Der Verband unterstützt die evangelischen Religionslehrerinnen und Religionslehrer in ihrer Arbeit. Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:
  1. Vertretung ihrer Interessen bei kirchlichen, staatlichen und kommunalen Stellen und in der Öffentlichkeit; insbesondere Mitwirkung bei
    • Entwicklung und Konkretisierung religionspädagogischer Zielvorstellungen,
    • Fort- und Weiterbildung,
    • beruflicher und dienstrechtlicher Sicherung der Mitglieder.
  2. Zusammenarbeit mit Institutionen und Verbänden in Belangen des Religionsunterrichts
  3. Förderung kollegialer Verbindungen innerhalb der Religionslehrerschaft.
die komplette Satzung

        Seite drucken

        Startseite