24.08.2017 

Schlosskirche Rastatt ist jetzt auch digital erlebbar

Schlosskirche RastattDie Schlosskirche in Rastatt kann jetzt auch in Form eines digitalen Rundgangs besucht werden. Der Tübinger Foto-Journalist Ulrich Metz hat im Auftrag des Ministeriums für Finanzen einen Rundgang durch die Schlosskirche mit acht Panoramafotos angefertigt. Jedes der Panoramen hat eine Auflösung von 100 Megapixeln und kann von PC, Tablets oder auch Smartphones aus betrachtet werden.
Wer eine VR-Brille (Virtuelle Realität) zu Hause hat, kann digital komplett eintauchen in die Schlosskirche. Für diese Spezialbrillen, die in ihrer einfachen Ausführung in Kombination mit einem Smartphone ein dreidimensionales Raumerlebnis erzeugen, gibt es eine eigene Version, die über den Browser abrufbar ist. Spezielle Software ist ebenso wie für die zweidimensionale Version nicht notwendig.
Bei der 360-Grad-Fotografie werden von einem Blickpunkt aus mehrere Aufnahmen in alle Richtungen gemacht. Es gibt spezielle Kameras für solche Aufnahmen. Wenn es aber einen umfassenden 360-Grad-Blick rundum sowie nach oben und unten geben soll, führt kein Weg an manueller Technik und viel technischer Erfahrung vorbei. Die Einzelaufnahmen des Fotografen werden am Computer so zusammengesetzt, dass alle Übergänge stimmen und nicht ersichtlich ist, dass es Einzelaufnahmen sind.

zum digitalen Panorama auf den Seiten des Finanzministerium (Zum Navigieren die drei Punkte unten im Bild anklicken.)

Quelle: Pressemitteilung Finanzministerium

» Seite drucken
« Startseite

 

Website template by Arcsin

 Startseite 
 Fachverband intern 
 Kontakt 
 Wir über uns 
 Der Vorstand 
 Mitgliedsbeitrag 
 Newsletter bestellen 
 Aktuelles  
 Neues Arbeitsmaterial 
 Buchtipps 
 Links 
 Impressum