•      19.02.2020

Religionsunterricht hält für die Kirche den Blick nach außen offen und wach

epd-Interview mit Oberkirchenrat Wolfgang Schmidt auf evangelisch.de

LaptopVon Jerusalem nach Karlsruhe: Oberkirchenrat Wolfgang Schmidt ist nach siebenjähriger Tätigkeit als Propst von Jerusalem in die Evangelische Landeskirche in Baden zurückgekehrt. Seit September leitet er das Referat "Bildung und Erziehung". Im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) sprach er über Spontaneität in Israel, das Friedenspotenzial von Religionen und seine Visionen für die Bildungsarbeit:
„Ich bin der Meinung, dass der Religionsunterricht für die Kirche den Blick nach außen, in die Gesellschaft, offen und wach hält. Angesichts der zurückgehenden Mitgliederzahlen könnte sich die Kirche womöglich stärker auf sich selbst zurückzuziehen. Der Religionsunterricht erinnert uns aber, dass wir einer Zielrichtung folgen, die uns in die Welt hineinführt.“

Das komplette Interview auf evangelisch.de



        Seite drucken

        Startseite