Aktuelles

fv Logo Aktuelle Meldungen

  

Ev. Landeskirche Württemberg: Auf dem Weg zur „vernetzten Kirche“


Digitalisierung spiele eine wichtige Rolle, so der Direktor im Oberkirchenrat, Stefan Werner. Er stellte die frisch entwickelte „Digitale Roadmap“ der Landeskirche vor, die zehn zentrale Punkte umfasst, mit deren Umsetzung nun begonnen wird. Dazu gehört, dass Plattformen für elektronisches Lernen in der Landeskirche verbessert und vereinheitlicht werden sollen.         mehr

Bibel im Alltag

Onlineaktion "Die Bibel im Alltag"

Die Onlineaktion "Die Bibel im Alltag" der Deutschen Bibelgesellschaft startet mit Beginn des neuen Kirchenjahres am 03. Dezember 2017. Jede Woche neu auf Die-Bibel.de werden Symbole und Zeichen erklärt.
Im Alltag finden sich viele Symbole und Zeichen, die mit der christlichen Religion und der Bibel zu tun haben – aber nur wenige Menschen wissen um ihre Bedeutung.     mehr

rpi-ptz-Tagung

Frieden – mit Religion: Bericht von der ptz-rpi-Jahrestagung 2017

Die diesjährige Jahrestagung des RPI Karlsruhe und des PTZ Stuttgart fand am 20. November 2017 unter dem Titel „Friede – mit Religion“ am PTZ in Stuttgart statt. Wie in den vergangenen Jahren wurde ein breites Publikum an Verantwortungsträgern und Fachleuten aus dem Bericht Bildung in Kirche und Schule eingeladen. Mit über 100 Anmeldungen war die Veranstaltung gut besucht.      mehr

Jung fordert mehr Kirchen-Engagement in Digitalisierungs-Fragen

V. JungDer hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat sich für ein stärkeres Engagement der evangelischen Kirche in Fragen der Digitalisierung ausgesprochen. „Wir brauchen ein strategisches Gesamtkonzept zur Digitalisierung“, forderte er bei der in Bonn tagenden Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Die technologischen Neuerungen beträfen alle Bereiche des Lebens von der Kommunikation über die Arbeitswelt bis zum Verkehr und die Medizin       mehr

OVG-Urteil: Kein Anspruch auf Islam-Unterricht

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland e. V. und der Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland e. V. haben keinen Anspruch gegen das Land Nordrhein-Westfalen auf allgemeine Einführung islamischen Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen. Sie sind keine Religionsgemeinschaften im Sinne des Grundgesetzes. Das hat das Oberverwaltungsgericht durch Urteil vom heutigen Tag entschieden.         mehr

Landesweite Digitalisierungsstrategie digital@bw

digi@bwDie Landesregierung hat den Startschuss für die landesweite Digitalisierungsstrategie digital@bw gegeben. Im nächsten Doppelhaushalt stehen 265 Millionen Euro für 67 Leuchtturmprojekte zur Verfügung. Mit der ersten digitalen Agenda für Baden-Württemberg wird die Digitalisierung jetzt erlebbar – im Familienleben, in der Aus- und Weiterbildung, bei der Mobilität oder der Gesundheitsversorgung.      mehr

„Antisemitismus ist Gotteslästerung“

AntisemitismusUnter dem Titel „Antisemitismus – Vorurteile, Ausgrenzungen, Projektionen und was wir dagegen tun können“ haben die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) und die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) jetzt eine Informationsbroschüre herausgegeben, die über Erscheinungsformen, Hintergründe und Ursachen von Antisemitismus aufklärt.     mehr

stationen im kirchenjahr

Kirchliche Feiertage als kultureller Reichtum

"Die kirchlichen Feiertage gehören zu den fundamentalen Beiträgen des Christentums zur Kultur unserer Gesellschaft. Sie sind kein Überbleibsel einer vergangenen Epoche, sondern in ihrer humanisierenden Funktion sind sie auch heute noch eine Chance für eine Gesellschaft im Wandel und dienen der Gesellschaft im Ganzen." Erstmals nach dem Jahr des Reformationsjubiläums 2017 stellt sich die Evangelische Kirche in Deutschland mit einem Themenmagazin und einer Website gleichsam hinein in ein europäisches Themenjahr. Denn Anlass und Grund für dieses Themenjahr 2018 ist das vom Europäischen Parlament und dem Rat gemeinsam ausgerufene „European Cultural Heritage Year 2018“.     mehr

BVerfG: Bekenntnisschulen dürfen Teilnahme am RU verlangen

Die Beschwerdeführer ... und ihr Sohn gehören dem islamischen Glauben an. Die Eltern begehrten die Aufnahme ihres Sohnes an einer staatlichen katholischen Bekenntnisgrundschule. Die Beschwerdeführer erklärten sich mit einer Teilnahme am Religionsunterricht und an den Schulgottesdiensten jedoch nicht einverstanden. Der Schulleiter lehnte daraufhin die Einschulung ab. Der hiergegen erhobene Widerspruch wurde zurückgewiesen.     mehr

Alpika

ALPIKA Leiterkonferenz debattiert die Zukunft des konfessionellen Religionsunterrichtes

Fragen der weiteren Entwicklung konfessionell-kooperativer Modelle des RU und ein damit zusammenhängendes Verständnis dessen, was „konfessionell“ heute für den RU bedeutet, standen im Zentrum der Tagung der Leiterinnen und Leiter der ALPIKA Institute. Sie fand am 21. September am PTI Bonn Bad Godesberg statt.
Gespräche mit dem Zentrum für Religion und Gesellschaft ZERG der Universität Bonn und mit dem Bonner Institut für berufsbezogene Religionspädagogik BiBOR gaben eine Reihe von Impulsen für die Frage nach zukunftsfähigen Modellen des Religionsunterrichtes in der Schule.         mehr

Lutherbibel 2017 weiter kostenlos als App

Lutherbibel-AppDie Lutherbibel 2017 wird es auch weiterhin als kostenlose App für Smartphones und Tablets geben. Das erklärten die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Dr. Irmgard Schwaetzer, und der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Dr. Christoph Rösel am heutigen Mittwoch bei der Frankfurter Buchmesse. Außerdem ist es künftig möglich, die Texte der Gute Nachricht Bibel und der Lutherbibel 1984 ebenfalls in die App einzubinden.     mehr

Schneider-Harpprecht

"Religionsunterricht ist heute wichtiger denn je"

Oberkirchenrat Christoph Schneider-Harpprecht im Gespräch mit dem epd

Zur Bedeutung des Religionsunterrichts für den interreligiösen Dialog, zur religiösen Bildung in evangelischen Kindertagesstätten und zum Konfirmandenunterricht äußert sich der Bildungsreferent der Landeskirche, Oberkirchenrat Christoph Schneider- Harpprecht, im Interview mit dem epd.     zum Interview auf ekiba.de

Württembergische Landeskirche informiert mit Homepage über RU

kirche-und-religionsunterricht.de

RUelkwueDie Ev. Landeskirche in Württemberg informiert auf einer eigenen Homepage über den Religionsunterricht.
Für Eltern werden z.B. Fragen nach dem Warum des RU, den Inhalten, der Teilnahme usw. beantwortet. Schüler/innen werden eingeladen, sich auf das "Denkabenteuer Religion" einzulassen. Bildungspläne, Fortbildungsmöglichkeiten und Materialtipps gibt es für Religionslehrer/innen.
     mehr

"Gut Gebildet Glauben" - Landeskirche präsentiert neuen Bildungsgesamtplan

Bildungsgesamtplan 2017Die badische Landeskirche hat ihre neuen Bildungsziele für die kommenden Jahre veröffentlicht. Unter dem programmatischen Titel „Gut gebildet glauben“ benennt die 63-seitige Schrift die aktuelle Konzeption mit ihren Zielen und Maßnahmen für die Zukunft. Schwerpunkte liegen unter anderem auf der interreligiösen Bildung, der Stärkung der Medienarbeit, der Inklusion und der Bildungsgerechtigkeit.        mehr
fv fv-rss Sie können die Nachrichten und Informationen unserer Website auch als RSS-Feed abonnieren. Die meisten Browser (außer Chrome und Edge) haben einen Feed-Reader integriert. Sie können aber auch eigenständige Feed-Reader installieren, die in der Darstellung und Übersichtlichkeit meist bequemer sind. Auf jeden Fall werden Sie immer über die neuesten Nachrichten informiert. die News als RSS-Feed RSS-Feed
  

        Seite drucken

        Startseite