Aktuelles

fv Logo
Aktuelle Meldungen


Alpika

ALPIKA Leiterkonferenz debattiert die Zukunft des konfessionellen Religionsunterrichtes

Fragen der weiteren Entwicklung konfessionell-kooperativer Modelle des RU und ein damit zusammenhängendes Verständnis dessen, was „konfessionell“ heute für den RU bedeutet, standen im Zentrum der Tagung der Leiterinnen und Leiter der ALPIKA Institute. Sie fand am 21. September am PTI Bonn Bad Godesberg statt.
Gespräche mit dem Zentrum für Religion und Gesellschaft ZERG der Universität Bonn und mit dem Bonner Institut für berufsbezogene Religionspädagogik BiBOR gaben eine Reihe von Impulsen für die Frage nach zukunftsfähigen Modellen des Religionsunterrichtes in der Schule.         mehr...

Neues Konzept für die gymnasiale Oberstufe

SchuelerMit einem neuen Konzept für die gymnasiale Oberstufe gibt es mehr Qualität, mehr Flexibilität und mehr Raum für individuelle Begabungen beim Abitur in Baden-Württemberg. Dabei betont es die besondere Bedeutung der Grundlagenfächer und Fremdsprachen, legt aber auch einen verstärkten Fokus auf die Naturwissenschaften.         mehr...

Lutherbibel 2017 weiter kostenlos als App

Lutherbibel-AppDie Lutherbibel 2017 wird es auch weiterhin als kostenlose App für Smartphones und Tablets geben. Das erklärten die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Dr. Irmgard Schwaetzer, und der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Dr. Christoph Rösel am heutigen Mittwoch bei der Frankfurter Buchmesse. Außerdem ist es künftig möglich, die Texte der Gute Nachricht Bibel und der Lutherbibel 1984 ebenfalls in die App einzubinden.     mehr...

Schneider-Harpprecht

"Religionsunterricht ist heute wichtiger denn je"

Oberkirchenrat Christoph Schneider-Harpprecht im Gespräch mit dem epd

Zur Bedeutung des Religionsunterrichts für den interreligiösen Dialog, zur religiösen Bildung in evangelischen Kindertagesstätten und zum Konfirmandenunterricht äußert sich der Bildungsreferent der Landeskirche, Oberkirchenrat Christoph Schneider- Harpprecht, im Interview mit dem epd.     zum Interview auf ekiba.de

Württembergische Landeskirche informiert mit Homepage über RU

kirche-und-religionsunterricht.de

RUelkwueDie Ev. Landeskirche in Württemberg informiert auf einer eigenen Homepage über den Religionsunterricht.
Für Eltern werden z.B. Fragen nach dem Warum des RU, den Inhalten, der Teilnahme usw. beantwortet. Schüler/innen werden eingeladen, sich auf das "Denkabenteuer Religion" einzulassen. Bildungspläne, Fortbildungsmöglichkeiten und Materialtipps gibt es für Religionslehrer/innen.
     mehr...

GPENreformation - internationales Netzwerk evangelischer Schulen

GPENreformationDas Global Pedagogical Network – Joining in Reformation, kurz GPENreformation, ist ein internationales Netzwerk evangelischer Schulen und Bildungseinrichtungen. Verbunden durch die gemeinsamen Wurzeln in der Reformation finden Einrichtungen verschiedenster protestantischer Denominationen hier Kontakt zu ähnlich oder bewusst auch ganz anders profilierten evangelischen Schulen, Seminaren und Hochschulen aller Kontinente. Ziel ist, weltweit von- und miteinander zu lernen und gute Bildung zu entwickeln.     mehr...

"Gut Gebildet Glauben" - Landeskirche präsentiert neuen Bildungsgesamtplan

Bildungsgesamtplan 2017Die badische Landeskirche hat ihre neuen Bildungsziele für die kommenden Jahre veröffentlicht. Unter dem programmatischen Titel „Gut gebildet glauben“ benennt die 63-seitige Schrift die aktuelle Konzeption mit ihren Zielen und Maßnahmen für die Zukunft. Schwerpunkte liegen unter anderem auf der interreligiösen Bildung, der Stärkung der Medienarbeit, der Inklusion und der Bildungsgerechtigkeit.        mehr...
ganz nah dran

Ganz nah dran - Medien im Religionsunterricht

In diesem Kurs erhalten Sie einen Einblick in die Vielfalt der Medienarbeit, die im RU, auch im Blick auf die neuen Bildungspläne, möglich ist.
Sie entwickeln ein entsprechendes Modul, und erproben es in Ihrer eigenen Arbeit in der Online-Kursphase. (Anmeldeschluss 25.09.)  der Kurs-Flyer als pdf-Datei

Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht in NRW ab 2018 möglich

RUVetreter der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche, sowie des Bistums Münster, des Bistums Essen, des Erzbistums Paderborn und des Bistums Aachen haben Vereinbarungen zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht ab dem Schuljahr 2018/19 unterzeichnet. Das nordrhein-westfälische Ministerium für Schule und Bildung in Düsseldorf und die Bezirksregierungen begrüßen die Initiative der Kirchen.      mehr...

Schlosskirche Rastatt ist jetzt auch digital erlebbar

Schlosskirche RastattDie Schlosskirche in Rastatt kann jetzt auch in Form eines digitalen Rundgangs besucht werden. Der Tübinger Foto-Journalist Ulrich Metz hat im Auftrag des Ministeriums für Finanzen einen Rundgang durch die Schlosskirche mit acht Panoramafotos angefertigt. Jedes der Panoramen hat eine Auflösung von 100 Megapixeln und kann von PC, Tablets oder auch Smartphones aus betrachtet werden.       mehr...

Schülerzahlen im Land steigen langfristig

SchülerinDie Statistiker prognostizieren bis zum Schuljahr 2025/26 einen deutlichen Anstieg der Schülerzahlen (plus 60.000 Schüler) an den allgemein bildenden Schulen im Land. Damit bestätigt das Statistische Landesamt einen Trend, der sich bereits in der Vorausrechnung des vergangenen Jahres gezeigt hatte. Ausschlaggebend für diese Trendwende seien vor allem eine Stabilisierung der Geburtenzahlen und eine verhältnismäßig hohe Zuwanderung.          mehr...

Webinar-Reihe zu „Hatespeech“

webinarEin hasserfüllter, verletzender Umgangston in Sozialen Netzwerken belastet Kinder und Jugendliche ebenso wie Erwachsene. Deshalb gilt es, menschenfeindlichen Äußerungen, Lügenmärchen oder Verschwörungstheorien im Netz entschlossen und entschieden entgegenzutreten. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) führt deshalb eine dreiteilige Webinar-Reihe durch, in der verschiedene thematische Aspekte des Themas Hatespeech und Impulse für den Unterricht vermittelt werden. Zielgruppe sind Lehrkräfte aller Schularten, Klassenstufen und Fächer, außerdem Referendare und Medienpädagogen. Die erste Veranstaltung fand bereits im Juni statt, man kann sie aber auf Vimeo ansehen..      mehr beim LMZ...

Das neue rpi-virtuell mit 4 Kerndiensten

rpi-virtuellrpi-virtuell stellt die neuen Kerndienste NewsGruppenBlogs und den Materialpool vor. Die Auswahl der verschiedenen Module geschieht optisch über einen Pfeil im Kopfbereich der Dienste. Der Materialpool ist eine ständig wachsende digitale Mediathek für ReligionspädagogInnen. Nahezu alle Inhalte sind frei zugänglich und kostenlos nutzbar. Die News bieten aktuell und relevant Informationen zu Bildung, religionspädagogischen Veröffentlichungen und Veranstaltungen und digitalen Räumen. Die Gruppen ermöglichen, offen oder geschlossen zusammenzuarbeiten. Die Blogs stellen alles zur Verfügung, um Inhalte im Web zu präsentieren.
     zum neuen rpi-virtuell

Werteunterricht statt "Reli" in Luxemburg - von allem ein bisschen

schulklasseAb dem kommenden Schuljahr wird in Luxemburg der konfessionelle Religionsunterricht abgeschafft und durch neutralen Werteunterricht ersetzt. Ein Signal für Deutschland? Ist auch hierzulande der Religionsunterricht auf dem Rückzug? domradio.de interviewte zum Thema Birgit van Elten, die Bundesvorsitzende des VKR ( Verband der katholischen Religionslehrerinnen und Religionslehrer an berufsbildenden Schulen).     das Interview auf domradio.de

Zehn Jahre WiBiLex im Internet - Bibellexikon mit mehr als 1700 Beiträgen

wibilexDas Wissenschaftliche Bibellexikon im Internet (WiBiLex) ist jetzt zehn Jahre online. Das Lexikon startete 2007 als Projekt der Deutschen Bibelgesellschaft mit rund 230 Artikeln und bietet zum Jubiläum bereits mehr als 1700 Beiträge mit 3100 Bildern und Grafiken zu Themen des Alten und Neuen Testaments. Rund zwölf Millionen Seitenrufe zählte das Bibellexikon seit Start. Das Lexikon ist eingebunden in das Portal www.bibelwissenschaft.de, das von der Deutschen Bibelgesellschaft verantwortet wird. Dazu gehören auch die Bibeltexte in den Ursprachen, eine Bibelkunde, der Online-Bibelkommentar und das Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon.    zum Bibellexikon

Qualitätskonzept für das Bildungssystem: Fokus auf Qualität und Leistung

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat konkrete Überlegungen vorgestellt, wie die Leistungsfähigkeit und Qualität des Schulsystems auf lange Sicht verbessert werden können. Ziel sei, dass Schulen und Schulaufsicht besser und transparent anhand von Daten wie beispielsweise den Ergebnissen von Vergleichsarbeiten, den Auswertungen der amtlichen Schulstatistik sowie unter Berücksichtigung des sozioökonomischen Umfelds auf Probleme an Schulen reagieren können.     mehr...

fv fv-rss Sie können die Nachrichten und Informationen unserer Website auch als RSS-Feed abonnieren. Die meisten Browser (außer Chrome und Edge) haben einen Feed-Reader integriert. Sie können aber auch eigenständige Feed-Reader installieren, die in der Darstellung und Übersichtlichkeit meist bequemer sind. Auf jeden Fall werden Sie immer über die neuesten Nachrichten informiert. die News als RSS-Feed RSS-Feed

widget @ surfing-waves.com